Startseite
Aktuelles
    Bildergalerien
    Archiv bis Ende 2015
Rasselbock
Backofen
Lawerworschtkongress
Macheleid-Forschung
Gemeinderat
Links
Umgebung

Aktuelles

Aktuelles und Bildergalerien gibt es hier.



Nach oben

19. Lawerworschtkongress

Vorankündigung 19. Lawerworschtkongress

Auch dieses Jahr dampft wieder der Kessel und die Fleischer versuchen im lustigen Wettstreit den Titel "Lawerworschtkönig" zu erlangen.

Am 7. Oktober um 10 Uhr beginnt die Veranstaltung an der Sportstätte in Sitzendorf.

Für Speis und Trank ist bestens gesorgt.



Nach oben

August 2017



Nach oben


Wir sagen DANKE! Foto Gerd Pfanstiel



Nach oben

2. Kräutertag in Sitzendorf

Am 20. August 2017 fand der 2. Kräutertag in Sitzendorf statt.

Veranstaltungsort war wieder der Gemeindepark.

„Gegen fast alles ist ein Kraut gewachsen“, hieß es in der Tagespresse und in der Tat, die Leidenschaft, mit welcher der Sitzendorfer Brauchtumsverein Wissenswertes und Nutzen aus den Kräften der Natur vermittelte, war unübersehbar. Dem nicht genug, es wurde mit viel Kreativität gestaltet und gebunden was die Produkte von Doktor Natur hergaben. Erlesene Tinkturen mit ein paar Prozenten auf gewertet oder allerlei Leckereien mit schmackhaften Kräutern gewürzt rundeten das Angebot ab. Es war also eine rundum runde Sache. Immerhin konnte die zweite Auflage des Sitzendorfer Kräutertages eine deutlich größeren Resonanz verzeichnen. Es gab Wiederholungstäter genauso wie Zufallsgäste oder gezielt aus größerer Entfernung angereiste Gäste wie z. B. aus Erfurt. Da hatte natürlich das ganze Team vom Verein alle Hände voller Arbeit. Die angeboten Produkte kamen super an. Kuchenbleche wurden nahezu ohne Ende über den Zaun gereicht, fast wie die Bratwürste an der Raststätte Rodaborn. Gut, dass es diese Möglichkeit zur Vorbereitung der leckeren Blechkuchen und für das Befüllen zahlreichen Kaffeekannen hinter dem Zaun gab.

Das war echtes Teamwork. Es gab zufriedene Gäste und einen Verein der stolz auf seine Arbeit sein kann. Aber nichtsdestotrotz, da geht bestimmt noch mehr und der nächste Kräutetag wird bestimmt noch besser.

Weiter lesen... [3.160 KB]



Nach oben

Kräutertag 2017



Nach oben

Juni 2017

Sommerfest 2017

Eigentlich hätte man es fast Mittsommerfest nennen können. Mit drei Tagen aber lag der Brauchtumsverein knapp daneben. Am 24. Juni waren alle Vereinsmitglieder mit ihren Angehörigen zur Sternwanderung eingeladen. Ziel war die „Wilfers Ranch“ hoch über Sitzendorf.

Die Organisatoren hatten nicht nur die gute Versorgung im Griff sondern auch das Wetter. Es hätte besser nicht sein können. Und wie nicht anders zu erwarten, hatte die Familie Wilfer alles perfekt vorbereitet. Da waren sich bestimmt alle einig, es blieb kein Wunsch offen. Kleine Begrüßungshäppchen und ein liebevoller Cocktail eröffneten die gesellige Runde. Der Bommerlunder mit seiner nachhaltigen Wirkung sorgte selbst am Folgetag noch für genügend Gesprächstoff. Und verhungern mußte bei reichlich Gegrilltem, frisch serviert, auch niemand, es gab ja noch die traditionelle Nachspeise. Schließlich gab es viel zu erzählen, auszuwerten und nicht zuletzt wurden ganz nebenbei schon wieder neue Ideen zu Plänen verarbeitet.

Zu guter Letzt wurde der Rückweg mit einem fantastischen Naturerlebnis belohnt, unzählige Glühwürmchen wiesen uns allen den Weg zurück ins Schwarzatal.

Kurzum, das Sommerfest 2017 des Brauchtumvereins Sitzendorf war wieder einmal mehr eine gelungene runde Sache.

Kinderfest an den Sitzendorfer Sportstätten am 3.6.17

Stephan Schneider und Co waren mit der Goldwaschpfanne vor Ort und erinnerten an diesen Berufszweig. Jeder konnte das Goldwaschen versuchen.



Nach oben

Sommerfest 2017



Nach oben

Mai 2017

Käsemarktfest am 21.05.17

Zum 12. Mal wurde das Käsemarktfest von verschiedenen Gemeinden der VG „Mittleres Schwarzatal“ in Zusammenarbeit mit Königsee-Rottenbach organisiert. Der „Käsemarkt“ ist ein historischer Marktflecken zwischen Sitzendorf und Königsee. Diese Orte sind verbunden durch den Amts-und Apothekenweg. Heute ein Wanderweg, früher eine wichtige Verbindung zum Amt Königsee für Dorfdiener, Arzt usw.

20 Wanderer trafen sich am Wanderpunkt „Semmelpeter“. Geführt durch Kräuterfrau Monika Detelmann und unterstützt mit historischen Kenntnissen, aufgeschrieben von Brigitte Kaufmann, und vorgetragen durch Stephan Schneider erreichte die lustige Truppe den Käsemarkt. Hier konnte man bei Musik und Spaß und bei herrlichstem Wetter den Nachmittag verbringen. Für das leibliche Wohl war natürlich auch gesorgt. Neben Bratwurst, Getränken sowie Eis, Kaffee und Kuchen gab es Verkaufsstände mit Käse, Wurst und Honig. Auch der Brauchtumsverein war mit dem Holzbackofen dabei, im Angebot Waldmeisterbowle und Flammkuchen.



Nach oben

Käsemarktfest


Käsemarkt - Maibowle und Flammkuchen 



Nach oben

April 2017

Verschönerung im Gemeindepark 29.04.17

Am Vorabend des Maibaumsetzens im Gemeindepark am „Porzelliner“ wurde eine Bank, vom Brauchtumsverein gesponsert und um die Linde aufgebaut. Unsere Sitzendorfer Jugend nahm sie zum „Maibaumsetzen“ gleich in Beschlag.

Arbeitseinsatz für Sitzendorf am 01.04.17

Während unsere Männertruppe 8 Bänke in und um Sitzendorf reparierte sowie die Grünanlage vor der Touristinfo am Bad pflegten, gestalteten unsere Frauen eine Osterkrone.



Nach oben

Aktivitäten im April



Nach oben

September 2016

Vorankündigung 18. Lawerworschtkongress

Hier gibt es die aktuellen Informationen zum nächsten Lawerworschtkongress.

Kirmes in Sitzendorf

Informationen zur Teilnahme am Kirmesumzug stellen wir noch zusammen.

Rückblick Kräutertag

Informationen zum 1. Kräutertag in Sitzendorf stellen wir noch zusammen.



Nach oben

Kräutertag - Programm



Nach oben

August 2016

Kräutertag in Sitzendorf

1. Kräutertag in Sitzendorf
Wann: 21. August 2016

Die Gemeinde Sitzendorf liegt inmitten des wildromantischen Schwarzatals im Naturpark „Thüringer Wald“ und in der Region des Thüringer Kräutergartens. Die Umgebung von Sitzendorf ist landschaftlich sehr reizvoll. Wir finden hier viele Wälder, Bergwiesen mit einem großen Pflanzen- und Kräuterreichtum, wie Thymian, Johanniskraut, Schafgarbe, Schlüsselblumen. Diese Kräuter wurden früher von den sogenannten Kräuterfrauen gesammelt und getrocknet. Daraus wurden dann Tees, Salben, Tinkturen, Duftwässer etc. hergestellt, welche als Arzneimittel und Parfüms von den Olitätenhändlern vertrieben wurden. Wenn auch Sitzendorf für die Herstellung von Olitäten nicht so bekannt ist wie z.B. Meura , Rohrbach oder Oberweißbach, wird diese Tradition auch hier gepflegt. Die Naturmedizin ist wieder im Kommen und es wird auch wieder nach alten Rezepten experimentiert und produziert.

Aus dem Steuerertragsverzeichnis von 1764 des Amtes Schwarzburg im Thüringer Staatsarchiv Rudolstadt wurden von dem Heimatforscher Herbert Kühnert zu Lebzeiten viele regional bedeutende Laboranten, Apotheker, Olitätenhändler aufgelistet und archivalisch festgehalten. Unter dem Verzeichnis "Sitzendorf" finden wir u.a. den Hinweis:
„Hans Michael Arnold treibt mit Olitäten, Branntwein und Schweingut (?) Gewerbe. Der Schultheiss Johann Nikol Bergmann macht Ackerbau und hat Anteile an der Porcelain-Fabrik des Studioso Georg Heinrich Macheleid.
Lorenz Krätzer, Salpetersieder.“

Der Brauchtumsverein Sitzendorf hat sich das Ziel gesetzt, altes Brauchtum und alte Traditionen zu pflegen und lädt viele Besucher zum 1. Kräutertag in Sitzendorf ein.
Wir möchten Ihnen die alte Tradition der Kräuterweihe nahe bringen, die in den ländlichen Regionen weit verbreitet war und es auch heute noch zum Teil ist. Der Ursprung der Kräuterweihe geht bis in die Zeit der Kelten zurück.
Die Erfahrung lehrt, dass die Zeit August, September günstig ist, um Kräuter zu sammeln. Diese sind dann reif, voller Sonnenkraft und besitzen somit die größte Heilkraft. Sie wurden den damaligen Göttern u.a. auch der „Mutter Erde“ geweiht. Die Kräuter sollten Schutz und Hilfe durch das ganze Jahr geben. Es gab z.B. heidnische Lebensruten, deren Berührung die fruchtbarkeits-spendende und heilende Kraft der Vegetation auf die Menschen übertragen und zu größerem Kindersegen beitragen sollte. Sie waren förderlich beim Kampf gegen Krankheiten, Blitzschlag, gut für Haus und Hof und eine ertragreiche Ernte. In der Kräuterweihe vermischen sich Tradition, Aberglaube und zeitnahe Religiosität, verbunden mit der Notwendigkeit, Erhaltenswertes zu bewahren.
Aus diesem Grund veranstalten wir diesen 1. Kräutertag auf dem Parkplatz der Verwaltungsgemeinschaft „Mittleres Schwarzatal“.
9.30 Uhr beginnt die Veranstaltung mit einer Kräuterwanderung, die über den Sommerberg führt. Unsere Kräuterfrau Monika Detelmann erklärt dabei den Teilnehmern die Heilkräuter und deren Anwendungsbereiche.
Für die Kinder ist Basteln mit Naturmaterialien angesagt und Interessierte können sich unter Anleitung auch eigene Kräutersträuße binden. Bei einem Wissensquiz können die Besucher ihr Wissen über die heimischen Kräuter testen.

Gegen 12.00 Uhr wird dann die Original - Sitzendorfer Kräutersuppe fertig sein, bevor dann gegen 13.30 Uhr eine Gesangseinlage des Volkchores Sitzendorf folgt.
14.00 Uhr können die Gäste einem Vortrag über "Kräuter aus dem Thüringer Kräutergarte" folgen, den Frau Monika Detelmann in der Gaststätte "Zum Porzelliner" halten wird. Um 15.30 Uhr findet die Kräuterweihe statt, der die Auswertung des Kräuterquiz folgt.

Es gibt Leckeres vom Rost und aus dem Backofen. Lassen Sie sich von den Düften der frischen Kräuterpizzas, Kräuterbrötchen, Kräuterbowle und Vielem mehr verwöhnen.
Sie können Kräutertee verkosten und kaufen, bei einem Kräuterschnaps verweilen oder beim Buttern den Frauen über die Schultern schauen!
Haben wir Sie neugierig gemacht, dann besuchen Sie uns! Gern auch in Tracht!

Der Brauchtumsverein Sitzendorf lädt zu diesem besonderen Ereignis herzlich ein und freut sich auf viele Besucher.



Nach oben

Juni 2016

Sommerfest

Am 18.06.2016 fand unser Sommerfest statt.

Bei der aktuellen Wetterlage in diesem Jahr kann man an dieser Stelle schon mal hervorheben, dass das Wetter gepasst hat. Die Sonne hat größtenteils gelacht und vom Regen blieben wir weitestgehend verschont.

Neben unseren Mitgliedern waren auch die Partner mit eingeladen sich bei einer kleinen Wanderung auf das Sommerfest einzustimmen. So ging es nun über den Ochsenberg Richtung Hof am Berg.
Nach kurzer Rast am Kuhstall gings es dann auch weiter, der Backofen musste ja angebrannt werden.

Unter dem Motto "Was kann man so alles aus dem Backofen zaubern?" wurden die vorbereiteten Speisen nach und nach aufgetischt.
Hinterher wurde viel über die einzelnen Rezepturen gefachsimpelt.

In geselliger Runde haben wir einen schönen Abend verbracht.

Bürgermeisterwahl

Der gemeinsame Kandidaten vom Feuerwehrvereins Sitzendorf, des Brauchtumsvereins und der CDU- Martin Friedrich - hat mit überwältigender Mehrheit das Votum der Sitzdendorfer Wahlberechtigten erhalten.

Wir gratulieren!



Nach oben

Sommerfest 2016



Nach oben

Mai 2016

Kräuterbeet

Im letzten Jahr haben wir das Kräuterbeet eingerichtet. In diesem Jahr stehen wir vor einem Scherbenhaufen.
Aber so wird es nicht bleiben!

Hinweis am Kräuterbeet [113 KB]

In der folgenden Bildergalerie seht Ihr, wie das Kräuterbeet im letzten Jahr und dann im zeitigen Frühjahr aussah. Unter erheblichen Aufwandist es jetzt wieder ansehnlich hergestellt.

Danke an die fleißigen Helfer.

Arbeitseinsatz

Heute am 07. Mai haben wir in einem kleinen Arbeitseinsatz den Zaun am Goldwaschplatz im Sitzendorfer Bad zurück gebaut. Nachdem die Goldgrube ausgebaggert wurde, wird wieder ein Zaun errichtet.



Nach oben

Kräuterbeet 2016



Nach oben

April 2016

Bürgermeisterwahl - Vorbereitung

Am 16.04. haben wir in einer gemeinsamen Aufstellungsveranstaltung Martin Friedrich als Kandidaten des Feuerwehrvereins Sitzendorf, des Brauchtumsvereins und der CDU zu unserem Kandidaten zur Bürgermeisterwahl am 5. Juni nominiert.



Nach oben

Kontakt Impressum